| 
  • If you are citizen of an European Union member nation, you may not use this service unless you are at least 16 years old.

  • Files spread between Dropbox, Google Drive, Gmail, Slack, and more? Dokkio, a new product from the PBworks team, integrates and organizes them for you. Try it for free today.

View
 

Camping auf Hawaii

Page history last edited by PBworks 12 years, 4 months ago

Camping auf Hawaii ist sehr empfehlenswert. Die Zeltplätze sind schön, gut ausgestattet und unschlagbar günstig. Duschen und WC's sind immer vorhanden, fast immer gibt es Picknicktische, -bänke und einen Grill. Also spar' dir das Geld fürs Hostels und investiere es ins Mietauto! Die meisten Parks werden von verschiedenen öffentlichen Verwaltungsebenen betrieben. Es gibt County, State und National Parks. In dieser Reihenfolge steigt meist die Qualität und Ausstattung der Parks. Und wiedersprüchlicherweise sinkt auch der Preis. Für eine Übernachtung bezahlt man in County-Parks 5$ pro Person und in Stateparks 5$ pro Gruppe (bis 10 Personen). In Nationalparks zahlt man ~10$ pro Auto für einen Wochenpass des Parks. Darin ist die Erlaubnis zum Übernachten auf den Zeltplätzen des jeweiligen Parks enthalten.

 

  • Prüfe die Kompatibilität deines Campingkochers. Höchstwahrscheinlich gibt es in den Supermärkten für deinen Campingkocher keine Gaskartuschen! Diese darf man auch nicht mit ins Flugzeug nehmen. Wie bekommst du nun auf jeder Insel kompatble Gaspatronen? Es gibt 3 Möglichkeiten: (1) Besorge dir einen Kocher mit dem in Amerika üblichen System. Du kannst ihn auch dort für ab 30$ kaufen. (2) Besorg dir einen Adapter. Das hab ich selbst nicht probiert. Schreib mir eine Mail wenn du weisst ob's geht! (3) (empfohlen) Suche einen Laden namens „Gaspro“ auf. Das ist der einzige Laden wo es passende Kartuschen gibt. Informiere dich vorher im Internet über die Standorte auf jeder Insel die du besuchen willst. In diesem Fall ist es wegen der Öffnungszeiten eine gute Idee, nicht am Wochende auf einer Insel anzukommen...

  • Nutze die Grillplätze. Schließlich geht nicht über ein amerikanisches BBQ. Wir haben uns dazu ein dünnes Alurost (1$) und selbst entzündliche Kohle gekauft. Diese Briketts sind bereits mit einem Anzünder beschichtet!

  • Besorge dir die Permits vorher. Die Ranger verkaufen einem zwar oft noch eine Permit, aber eher unfreiwillig. Beachte die Öffnungszeiten der entsprechenden Behörden. An Wochenenden scheint in County-Parks kein Ranger zu kontrollieren. Fuer Big Island und Maui kann man County Park Permits auch online erwerben (1$ Aufschlag).

  • Buche die Permits so früh wie möglich. Es kommt vor, das ein Parks tatsächlich ausgebucht ist. Frühzeitiges buchen schützt dich vor bösen Überraschungen. Dann hast du auch die Chance eine der begehrten Bungalows zu bekommen.

  • Besorg dir eine Angel wenn du am Strand übernachten willst. Wir haben folgenden Tipp erhalten, aber nicht selber ausprobiert. Angeblich gibt es ein Gesetz welches Anglern erlaubt, am Strand zu übernachten. Camping ist dort verboten, wenn es nicht explizit ausgezeichnet ist. Um das zu umgehen, kaufe dir eine Angel und richte sie ins Meer...

 

 

Comments (0)

You don't have permission to comment on this page.